Umrechnung Fuß

1 Meter = 3,28 Fuß

Segelflugsektoren

Am 26. April 2016 hielt Joachim Biederer am Stammtisch der Remstäler Gleitschirm- und Drachenflieger seinen jährlichen Vortrag "Segelflugsektoren - Luftraum Stuttgart".Das Thema ist auf Grund des immer weiter wachsenden Luftraumaufkommens am Stuttgarter Flughafen hoch brisant. Voraus gegangen waren bereits zwei Vorträge im Februar durch die Haltergemeinschaften Neidlingen/Neuffen und Informationsverantstaltungen des Arbeitskreises Sektoren.

Die Komplexität des Luftraums Stuttgart in einem Artikel, ohne mündliche Erklärungen, wieder zu geben, könnte zu Interpretationsschwierigkeiten führen. Wer auf Strecke gehen möchte hat eine Flugplanung zu machen. Aber auch Flüge nur in unserem Fluggelände Kleinheppacher Kopf sind bereits gedeckelt. Deshalb ist ein Vario mit Höhenabgleich vor dem Start in unserem Fluggelände bei Startüberhöhung vorgeschrieben. Mit der Aktivierung des Luftraumes "Jägerhaus II" dürfen eingewiesene Mitglieder der Remstäler Gleitschirm- und Drachenflieger höher fliegen. Voraussetzung ist, die Aktivierung des Luftraumes, ein Startleiter und eine aktive LPD-Sprechfunkverbindung zwischen Pilot und Startleiter. Der Startleiter bildet die Brücke zwischen Luftaufsicht und fliegendem Pilot. Der Startleiter darf abgewechselt werden. Ist der Sprechfunk Kontakt zwischen Startleiter und Pilot unterbrochen oder gestört, ist der Luftraum "Jägerhaus II" für den Piloten geschlossen.

Wie alles funktioniert, steht im Startleiter Ordner, der in der "Schwarzen Hütte" am Landeplatz mit dem LPD-Funkgerät liegt.

Denkt auch daran, dass unser Sektor Jägerhaus II durch unseren Flugleiter freigegeben wird und es keine Höhenfreigabe durch Abhören der Atis-Funkfrequenz gibt.

Für alle, die sich in das Thema Sektorenregelungen im Luftram Stuttgart einarbeiten wollen, empfehle ich nachfolgende Links:

Luftfahrtdokumente des Baden-Württembergischen Luftfahrtverbandes e.V

Infomappe Segelflugregelung 2016 (PDF)

Segelflugsektoren - Übersicht 2016 (PDF)

Segelflugbetrieb im Raum Stuttgart - 2016 (PDF)

Generalkarte mit Sektoren 2016 Bereich NORD (PDF)

Generalkarte mit Sektorengrenzen - 2016 (PDF)

Vortrag Luftraum Bezirkstagungen 2016 (PDF)

Um markante Punkte in "Google earth" anzuschauen, stellt der BWL eine KML-Datei mit den Sektoren zur Verfügung

Sektorengrenzen in Google Earth (KML)

Stand 27. April 2016

Happy landings
Hans-Dieter Keim