Flugfunkfrequenz Dolomiten

(Wer nicht ganz standsicher mit den Begriffen PMR, LPD, Flugfunk, AM, Frequenzmodulation ist, dem empfehle ich den vorherigen Artikel zur kurzen Auffrischung zu lesen.)

Orginaltext: https://www.fivl.it/welcome-foreign-pilots/dolomites-area-new-rules

Gefälligkeitsübersetzung - bitte lest die englische Orginalversion:

Fliegen in den Dolomiten? Beachten Sie: PMR 8-16 ist der offizielle Funkkanal für die Flugsicherheit.

Wenn Sie in den Dolomiten fliegen, müssen Sie immer ein Radio auf diesem Kanal eingestellt haben (technische Details sind)
unten zur Verfügung gestellt). Es muss ein zweites Radio sein, das der Sicherheit gewidmet ist, nicht das gleiche Radio, das Sie für andere Gespräche benutzen (nicht
Sorgen PMR Radios sind sehr billig).

Bevor eine Rettungsaktion gestartet wird, sendet das Helikopter-Rettungsteam auf diesem Kanal Informationen über das Gebiet
beteiligt an der Rettungsaktion (in Englisch und Italienisch). Sie informieren alle Freiflugpiloten, dass ein Helikopter ist
vor der Ankunft und sie werden das Gebiet identifizieren, in dem die Rettungsaktion stattfinden wird. Freiflugpiloten sind erforderlich
um das Gebiet sofort zu verlassen und jeder Start muss ausgesetzt werden.

Dank der fortwährenden Zusammenarbeit mit den Rettungsdiensten und Behörden konnten wir die Dolomiten für immer offen halten
Freiflugpiloten aus der ganzen Welt, aber wir sind immer noch mit dem Risiko von Freiflug in der Gegend wegen verboten
berechtigte Sicherheitsbedenken.
Wir arbeiten weiter sowohl an der Prävention als auch an sichereren und effizienteren Rettungsmaßnahmen.

Der hohe Flugverkehr von Gleitschirm- und Drachenfliegern ist eines der wichtigsten Probleme bei der Helikopterrettung
Betrieb. Wir glauben, dass es einen Kanal gibt, auf dem Informationen über eine bevorstehende Rettungsaktion liegen
allen Piloten in der Gegend zur Verfügung gestellt wird, ist sehr wichtig.
Wenn die Hubschrauber eintreffen, wird erwartet, dass das Gebiet frei ist.

Es ist sehr, sehr wichtig, dass dieser dedizierte Kanal richtig verwendet wird: er muss die ganze Zeit still bleiben und er muss verwendet werden
nur für Sicherheitskommunikation. Dies bedeutet, dass ein zweites Radio, das diesem Kanal zugewiesen ist, absolut vorhanden ist
wichtig. Dieses Funkgerät muss immer auf dem Sicherheitskanal eingestellt sein, senden Sie niemals auf diesem Kanal, es sei denn, Sie müssen dies tun
koordiniere eine Rettungsaktion. In diesem Fall haben Sie den Vorteil, direkt mit der Rettung sprechen zu können
Betreiber am Hubschrauber.

Wenn wir dieses Werkzeug richtig benutzen, wird es sicherlich allen helfen: den Menschen, die gerettet werden müssen, den Rettungsdiensten und unseren
Gemeinschaft von Freiflugkollegen, die noch in der Lage sein werden, in einem einzigartigen Gebiet zu fliegen und zu fliegen.

Welches Radio brauchst du? Nur ein einfaches PMR-Radio, das man fast überall für ein paar Euro finden kann. Tune es an
Kanal 8 und Unterkanal 16 (für den Tech-Savay-Kanal 8 und CTCSS-Unterton 16). Deshalb nennen wir es Kanal 8-16,
In Italien ist es ein Kanal, der normalerweise für die Sicherheit in den Bergen verwendet wird.
Für den echten Radiofreak ist die Frequenz 446,09375 MHz und der Unterton ist 114,8 Hz.

Keine Sorge, es ist nicht kompliziert: Holen Sie sich einfach ein PMR-Radio und tunen Sie es auf Kanal 8, Unterkanal 16, und lassen Sie es die ganze Zeit eingeschaltet
und du bist fertig.

Mit diesem Funkkanal kann nicht zur Rettung gerufen werden. Um zur Rettung zu rufen, benutzen Sie die Telefonnummer 112.
Eine kostenlose App ist auch für Android und IOS verfügbar, die es ermöglicht, 112 anzurufen, während automatisch das genaue GPS gesendet wird
koordiniert die Rettungsdienste. Wenn die Person, die um Rettung bittet, nahe bei der Person ist, die Hilfe braucht, ist das sehr
sinnvoll.
Die App heißt "112 WHERE ARE U", die Sie in den App-Stores finden können.


Wir wollen diese wunderschönen Flugplätze für alle Piloten offen halten, wir wollen alle in Sicherheit bringen, wir brauchen Zusammenarbeit
von allen Piloten.

Diese Funkanforderung ist sofort wirksam, Rettungsnetzbetreiber sind bereits für die Nutzung dieses Funkkanals ausgerüstet.

Rodolfo Saccani, Kommissar sicurezza FIVL

Landeplatz

KHK-Flüge aktuell

Remstaeler Koepfleshupfer 425 425 px

Mitgliederbereich

Der Mitgliederbereich ist ausschließlich auf die Startseite rechts umgezogen.

Einloggen oben rechts mit eurem Benutzernamen und Passwort.

Neuregistrierung, Änderungen, weiterlesen.....