Deutscher Flugsicherungs Newsletter

Die Deutsche Flugsicherung gibt einen kostenlosen
Newsletter heraus. Man erhält ihn, indem man sich
bei der Flugsicherung, siehe dfs.de, registriert.

Der Newsletter erscheint nur sehr selten und ist damit keine
Belastung fürs E-Mail Postfach, enthält allerdings wichtige
Informationen für uns Flieger.

Gerade erschienen ist Newsletter 1/2019:

Termin DFS-Pilotentag 2019
VFR-Pilot Info 1-2019 update
Trennfläche Luftraumklasse E/C in FL100
Neue Luftraummaßnahmen zum 28. März 2019
Neue ICAO-Karten bei Eisenschmidt GmbH
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH und Eisenschmidt auf
der AERO 2019
AERO 2019 PPR-Regelung für alle Flüge

Explizit in diesem Newsletter - und das betrifft auch unser
Fluggebiet mit den Einflugslinien Stuttgart und
Luftraum Jägerhaus II - sind wir Gleitschirm- und
Drachenpiloten benannt.
Daher zitiere ich diesen Teil aus dem Newsletter:

Über der Bundesrepublik Deutschland beginnt
der Luftraum C generell in FL100
(bzw. FL130 im Alpengebiet). Anders als bei der
Luftraumstruktur um die großen Verkehrsflughäfen
besteht hier abgesehen von den Halbkreisflughöhen
für VFR Streckenflüge keine verfahrensmäßig geplante
vertikale Trennung von 500 ft zwischen IFR- und VFR-Verkehr.

In diesem Höhenband kommt noch hinzu, dass die IFR-Flüge
in FL100 in der Regel noch mit Geschwindigkeiten von mehr
als 250 Knoten operieren, was das Prinzip “see and avoid“
erschwert.


Zur Erhöhung der Flugsicherheit in diesem Höhenband
erfolgt daher die folgende dringende Empfehlung:

Dringende Empfehlung: Im Sinne eines wichtigen Beitrages
für die Sicherheit im Luftverkehr und hier konkret zur
Vermeidung gefährlicher Annäherungen mit
Verkehrsflugzeugen in FL 100 werden alle VFR-Piloten
(insbesondere Segelflugzeugführer, Gleitschirm- und
Hängegleiterpiloten mit Luftfahrzeugen bzw.
Luftsportgeräten ohne Transponder
) dringend darum
gebeten, den Luftraum E nicht bis an die unmittelbare
Grenze zum Luftraum C auszunutzen, sondern nur
bis maximal FL 95 (2900 m) zu steigen, um damit
eine strukturelle Verkehrstrennung zu IFR-Flügen
in FL 100 herzustellen
.

Siehe auch die dazu herausgegebene PDF-Info,
zu beziehen mit diesem Link bei: dfs.de